IV-Rahmenvertrag Diabetikerversorgung für DAK-Versicherte

Die ägnw hat mit der DAK und HKK einen Rahmenvertrag zur Versorgung von Diabetikern geschlossen. Dieser Rahmenvertrag sieht vor, dass schrittweise in verschiedenen Modulen ein umfangreiches Modell der Versorgung aufgebaut wird.

Das Modul „Versorgung von insulinpflichtigen Diabetikern mit Teststreifen und Stechhilfen“ sieht eine Verbesserung der Versorgung von Patienten zuhause vor..

Was ist zu tun und wie ist der Ablauf?

  1. Die Praxis erklärt die Teilnahme am Vertrag
  2. Identifizierung der insulinpflichtigen Diabetiker, die bei der DAK versichert sind, in der Praxis- EDV
  3. Information/Ansprache der insulinpflichtigen Diabetiker, die bei der DAK versichert sind über den Vertrag
  4. Der Patient schreibt sich ein
  5. Rezeptierung des Quartalsbedarfs an Teststreifen und Stechhilfen wie bisher
  6. Fax einer Kopie des Rezeptes an die ägnw eG (zur schnellen Auslieferung)
  7. ägnw veranlasst die Auslieferung an die Patienten an deren Privatadresse. Sofern eine Apotheke vor Ort an dem Vertrag teilnimmt, wird diese von uns informiert
  8. Die Ware wird an den Versicherten an die angegebene Adresse geliefert
  9. Originalrezepte an die Geschäftsstelle der ägnw per Post schicken
  10. Vergütung pro Quartal pro eingeschriebenem, teilnehmenden Versicherten an die Praxis

Nähere Informationen erhalten sie bei Frau Tölle, Tel: 0441 219 706 29